Breadcrumbs


Die OGS

Der Förderverein

Das Bildungsportal

Eine Schülerzeitung in der Grundschule ist etwas ganz Besonderes”. Deswegen
möchten wir kurz die Entstehungsgeschichte unseres Schulblättchens erzählen.
Vor etwa 18 Jahren stellte sich die Frage, wie wir die Schreibmotivation der Kinderunserer Grundschule noch besser erhalten und fördern können. Schnell war die Ideeeiner Schülerzeitung geboren. Der Name für unser Blättchen  entstammt einemWettbewerb. Nach der Auswertung der Ergebnisse hieß unsere Zeitung“Die Flüstertüte”.
Während zu Beginn der Redaktionsarbeit viele Artikel der Kinder von Handgeschrieben wurden, bedienten wir uns im Laufe der Zeit immer mehr moderner Technologie. Mittle
rweile haben wir die Möglichkeit, parallel an 13 Rechnern zuarbeiten.  Die Texte werden in Winword eingegeben. Bilder werden entwedereingescannt oder mit der Kamera geschossen und anschließend mit Photo Impact,
einem Bildbearbeitungsprogramm, für die Veröffentlichung tauglich gemacht.
Wirhatten bereits mehrmals die Möglichkeit, im Rahmen einer speziellen Fortbildung fürKinder, von einem Team der Kölner Firma Ford geschult zu werden.
Die Flüstertüte wurde zunächst in der Schule kopiert. Glücklicherweise bat sich imLaufe der Zeit die frühere Firma Visteon an, unsere Schülerzeitung zu vervielfältigen.
Zeitweise druckte die Firma Tedrive unter der Federführung eines engagiertenMitarbeiters. Mittlerweile wird die Flüstertüte von einer in Eschweiler über Feld ansässigen Firma vervielfältigt.
Die Arbeit der Kinder wurde schon mehrmals mit Preisen belohnt.Einmal erhielten die
Jungredakteure  einen ersten Preis beim Wettbewerb derSparkassen für Schülerzeitungen, bereits mehrmals errangen sie einen 2. Platz.
Und trotzdem geht den Kindern der Schreibstoff nicht aus. Zurzeit trifft sich die Gruppe montags in der 5. Stunde im Computerraum der Grundschule. Wollen auch Sie einmal schreibmotivierte Kinder erleben? Dann schauen Sie doch  einfach einmal bei uns herein.

Tuete 35