Breadcrumbs


Die OGS

Der Förderverein

Das Bildungsportal

 

 

 

Was sind eigentlich Neue Medien?

"Der Begriff Neue Medienbezieht sich auf zeitbezogene neue Medientechniken.
Heutzutage werden als Neue Medien meistens Medien bezeichnet, die Daten in digitaler Form übermitteln oder auf Daten in digitaler Formzugreifen, also z. B. E-MailWorld Wide WebDVDBlu-rayCD-ROM, usw. Im engeren Sinne sind Dienste gemeint, die über das Internetmöglich sind.
Als Kennzeichen der Neuen Medien lassen sich die rechnergestützteHandhabung, das digitale Vorliegen der Daten sowie die Interaktivitätbeim Umgang mit diesen Daten festhalten." (aus Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Medien)

Die GGS Albertus Magnus und Neue Medien

Seit 1991 setzt die GGS Albertus Magnus Neue Medien im Unterricht ein. Die Schule verfügt über zwei gut ausgestattete Computerräume mit Multimediarechnern. Außerdem besitzt jede Klasse Medienecken mit mindestens 4 Computern pro Klasse. Neue Medien werden somit regelmäßig in die Unterrichtsplanung mit einbezogen. Schließlich gehört der fachgerechte Umgang mit Computern mittlerweile zu den Grundkompetenzen in der schulischen Bildung.

Die GGS Albertus Magnus beginnt bereits im 1. Schuljahr mit einem computerunterstützenden Unterricht. Sogenannte "Computermütter" arbeiten mit Gruppen von Kindern in den Computerräumen an eigens für die Kinder angeschaffter Software, um einerseits Lerndefizite abzubauen oder um neue Lerninhalte zu vertiefen. 
In den Klassen drei und vier gestalten schreibmotivierte Kinder die schuleigene Schülerzeitung "Die Flüstertüte" und erlernen damit den fachgerechten Umgang mit text-und bildbearbeitender Software.  
In allen Klassen werden diese Arbeitsformen in den normalen Unterricht als Form der inneren Differenzierung eingesetzt
Die Schule verfügt über insgesamt 4 Beamer, mit denen in den Klassen-und Computerräümen Powerpoint Präsentationen, Bildershows und Filme vorgeführt werden können.

(Weitere Infos über unser Medienkonzept finden Sie in unserem Schulprogramm!)